Skifahren und Freizeit

 

Skifahren & Winterspaß

Im Winter bieten sich Winter- und Schneeschuhwanderungen an. Oder wie wäre es mit einer Fahrt im Pferdeschlitten? Pfronten besitzt die längste Naturrodelbahn des Allgäus. Zahlreiche Pisten und Lifte laden zum Ski fahren oder Snowboarden ein. Abseits dieser Pisten stehen gut präparierte Loipen für Langläufer zur Verfügung.

Direkt vom Ort Pfronten gibt es einen Zugang in 3 Skigebiete:

  1. auf den Breitenberg über die Breitenbergbahn-Gondel bis auf 1.600 Meter.
  2. ins Skizentrum Steinach mit der längsten Flutlichtanlage im Allgäu (1,8km) für Nachtfahrer.
  3. ins Gebiet Sonnenlifte Röfleuten mit seinen überschaubaren 2 Pisten für Anfänger.

Wandern

Rund 200 km Wanderwege in den Allgäuer Alpen laden zu Wanderungen durch weite Täler, schattige Wälder und entlang klarer Gebirgsseen ein. Hierbei kann man sowohl anspruchsvolle Bergtouren unternehmen als auch gemütliche Wanderungen mit Einkehr in einer Berghütte. Geführte Wanderungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten bieten eine gute Gelegenheit die Umgebung, die Natur und die Kultur des Allgäus kennenzulernen.

In Pfronten und Umgebung bieten sich Wandermöglichkeiten im Tal und auf mittlerer Höhe sowie eine beeindruckende Anzahl an Bergtouren. Wandern ist unkompliziert und geht leicht. Jeder kann es, und jeder darf es in vollen Zügen genießen.

Sie können einfach die Natur erleben, den Alltag hinter sich lassen und nebenbei noch etwas für die Gesundheit tun. Wurde früher nur zum Überbrücken von Distanzen gewandert, rühmt sich das Wandern heute hingegen ungebrochener Beliebtheit.

Zur Suche nach einer Wanderroute können wir die Webseite www.bergfex.de empfehlen. Dort können Sie sich über den Button "Karte einblenden" eine Karte anzeigen lassen, welche Ihnen mögliche Wanderrouten anzeigt. Suchen Sie dazu einfach in der Karte nach Pfronten.:
Karte Bergfex

Radfahren

Für Radfahrer gibt es Radwege entlang der Allgäuer Seenplatte, die relativ eben verlaufen und so auch für weniger sportliche Radfahrer geeignet sind. Samstags werden auch geführte E-Bike-Touren angeboten. Für Mountainbiker gibt es 150 km Mountainbike-Wege. Ein besonderes Highlight für Mountainbiker ist die Marathonroute mit einer Länge von 53 km und einem Höhenunterschied von 1900 m. Etwas ruhiger und weniger anstrengend ist da schon ein Besuch im Kräutergarten. Wer im August nach Pfronten kommt, kann im Rahmen des Hammerschmiedefests eine alte, mit Wasserkraft betriebene Hammerschmiede in Aktion sehen.

Bei schlechtem Wetter

Wer sich für Kirchen interessiert, findet in Pfronten eine Vielzahl sehenswerter Gotteshäuser, z. B. die Pfarrkirche St. Nikolaus mit ihren Fresken im Innenraum. Im Heimathaus befindet sich das Heimatmuseum mit dem Schwerpunkt auf Werkzeuge und Hausrat. Oder man kann einen der Heimat- und Brauchtumsabende besuchen. Wer sich weniger für Brauchtum interessiert, kann statt dessen das Museum „Allgäuer Steinerlebniswelt“, eine Glasbläserei oder eine Kunstgalerie besuchen. Von Pfronten aus gut zu erreichen sind auch die nahe gelegenen Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein. Entspannung pur bietet eine Heil- oder Wellnessbehandlung. Urige Wirtschaften , Biergärten und Spitzenrestaurants lassen einen das schlechte Wetter schnell vergessen. Schließlich gibt es noch wechselnde Angebote wie Dia-Abende, Vorträge oder Theateraufführungen.